Haltungsinfos kurz und kompakt siehe

Wir begleiten Sie vor dem Hamsterkauf bis zu ersten Problemen.
Informieren Sie sich – so vermeiden Sie teure Fehlkäufe.
Willkommen in der spannenden Welt der Hamsterhaltung!

Der Hamster

Wenn die wichtigsten Fragen im Vorfeld geklärt sind, und Sie sich für eine Hamsterart, die zu Ihnen passt, entschieden haben, dann stellt sich die Frage woher der Hamster stammen soll.

Selbstverständlich bleibt es jedem selbst überlassen, woher er sich seinen Hamster holt. Hauptsache ist, dass die Chemie stimmt. Wir möchten Sie jedoch dafür sensibilisieren, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt, um den Hamster fürs Leben zu finden. Wägen Sie ab, welche für Sie am Ehesten in Frage kommt und hören Sie in abschließender Instanz auf Ihr Bauchgefühl:


Ein Notf(e)llchen aus dem Tierschutz …


Tierheime

Da Hamster in Tierheimen eher seltene Gäste sind, fehlt es vielerorts an artgerechtem Zubehör, so dass die Tiere erst einmal notdürftig untergebracht werden müssen. Aufgrund ihrer Nachtaktivität werden Sie von Besuchern jedoch oft übersehen und warten dann sehr lange, obwohl sie häufig noch jung, lieb und gesund sind. Notfellchen aus “Zooladenträchtigkeiten” landen z.B. häufig im Tierheim und sind oft erst wenige Wochen alt!
Fragen Sie doch einmal telefonisch nach, ob ein Tierheim in Ihrer Nähe gerade einen Hamster in der Vermittlung hat.

 

Hamsterhilfen

In Deutschland und Österreich gibt es Tierschutzvereine, die mit Pflegestellen zusammenarbeiten und die sich speziell auf die Aufnahme und Vermittlung von in Not geratenen Hamstern spezialisiert haben. Dort kennt man sich mit der Haltung, Pflege und Ernährung dieser Tiere bestens aus und hilft Ihnen gerne, das passende Tier für Sie zu finden. Sollten Sie den Hamster nicht selbst abholen können, unterstützt man Sie auch gerne bei der bundesweiten Suche nach Mitfahrgelegenheiten.
Hier finden Sie die Adressen der Hamsterhilfen

 

Privater Notfall

Unter privaten Notfällen verstehen wir Tiere, die z.B. wegen Zeitmangel, Allergie, unerwarteter Zooladenträchtigkeit, Umzug oder Desinteresse abgegeben werden. Sie finden solche Tiere z.B. in den Annoncen Ihrer Tageszeitung oder auf den Websites der Online-Kleinanzeiger. Da die Hamsterhilfen nicht alle Tiere aufnehmen können, wäre es schön, wenn Sie einem solchen Tier ein neues Heim bieten könnten.
Beachten Sie jedoch, dass das Zubehör, welches Sie oft dazu kaufen können, nicht immer artgerecht ist. Tauschen Sie es ggf. rasch aus oder fragen Sie den Verkäufer, ob das Tier auch separat abgegeben wird. Auch in Hamsterforen helfen Hamsterfreunde bei der Vermittlung von privaten Notfällen.


Ein Hamster vom Züchter …


Wenn es ein Hamster aus einer Zucht sein soll, achten Sie bitte unbedingt darauf, dass Sie an eine seriöse Adresse geraten. Andernfalls kann es passieren, dass Sie ein krankes oder trächtiges Tier erhalten. Kaufen Sie nur dort, wo Sie selbst gerne Hamster wären und lassen Sie sich vorab eingehend über Haltung und Ernährung beraten, bevor Sie sich für einen Züchter entscheiden.


Ein Hamster aus dem Zooladen ...


Bei Zooläden gibt es ebenfalls zum Teil große Qualitätsunterschiede. Achten Sie daher auch hier darauf, dass Sie an einen seriösen Vertreter geraten, damit Sie nicht ein paar Tage später mit einem trächtigen oder kranken Tier allein gelassen werden.
Gute Zooläden…
  • … verkaufen nur Tiere, die augenscheinlich gesund und nicht stark verhaltensauffällig sind.
  • … halten Ihre Hamster einzeln.
  • … halten Ihre Gehege sauber und statten sie mit artgerechtem Zubehör aus. Den Tieren stehen immer Verstecke, Wasser und etwas Futter zur Verfügung.
  • … haben Verkäufer, die sich mit den Tieren, die sie verkaufen, auskennen und korrekte Empfehlungen zu artgerechter Haltung und gesunder Ernährung geben können.
  • … beschäftigen Verkäufer, die sich vor dem Kauf vergewissern, dass ihre Tiere in ein gutes Zuhause kommen. Wenn Zweifel daran bestehen, empfehlen sie lieber erstmal nur ein Buch.
Es ist leider eine traurige Tatsache, dass kleine Nagetiere, die nicht verkauft werden, meist als Futter für Reptilien enden. Machen Sie Sich aber bitte bewusst, dass nach der Rettung eines Hamsters schon nach kürzester Zeit zwei neue Tiere nachrücken, die ein ähnliches Schicksal erwartet. Man kann nicht alle Tiere retten und in manchen Fällen mag ein schneller Tod durch die Schlange sogar humaner sein, als das jahrelange Dahinvegetieren in einem Schuhkartongroßen Käfig.
Weitere Informationen finden Sie hier: Woher kommen die Tiere in den Zooläden?
Letztlich hängt es von Ihrer Kaufentscheidung ab, wen Sie langfristig unterstützen!

Und hier noch ein informatives Video